Der USC trauert um sein Ehrenmitglied Hermann Salomon

Vorstand |

Wir trauern um Prof. Hermann Salomon, der am Donnerstag vergangener Woche im Alter von 82 Jahren aus dem Leben schied.

Hermann Salomon schloss sich 1961 dem USC Mainz an.Für seinen Heimatverein Hamburger SV und den USC gewann er sechs Deutsche Meistertitel im Speerwurf sowie fünf im Fünfkampf. Er nahm an drei Olympischen Spielen (1960, 1964, 1968) und zwei Europameisterschaften (1962, 1966) teil. 1968 warf er mit 83,48m einen Deutschen Rekord, der bis vor wenigen Jahren noch USC-Vereinsrekord war.
Mehrere Jahrzehnte war Hermann Salomon Professor mit dem Arbeitsschwerpunkt Sportpädagogik am Fachbereich Sport der Universität Mainz. Generationen von Studierenden profitierten von seinem Wissen und seinem pädagogischen und didaktischen Können. Mit seiner freundlichen und fairen Art galt er als einer der beliebtesten Dozenten überhaupt. In der Auslandstrainerschule des DLV war er einer der am längsten tätigen Referenten. Dort betreute und förderte er die Kursteilnehmer aus aller Welt weit über den Unterricht hinaus.
Über viele Jahre gab er sein Wissen und seine Erfahrung auch an Athleten des USC Mainz weiter. Noch wichtiger als seine profunden Kenntnisse nicht nur des Speerwurfs war dabei, dass er es verstand, auf einmalige Weise die Freude an der Leichtathletik zu vermitteln. Er leitete generationenübergreifende Übungsgruppen an und war maßgeblich an der Organisation der Mainzer Speerwurfmeetings und -symposien beteiligt, bei denen sich die Weltklasse und deren Trainer ein Stelldichein gaben.
Für seine Verdienste war er vor kurzem mit der Ehrenmitgliedschaft des USC Mainz ausgezeichnet worden.
Wir werden Hermann Salomon nie vergessen und wünschen seiner Familie viel Kraft und alles Gute.