Am Ende fehlten Julian Weber im Speerwurf-Finale ein Meter und sieben Zentimeter

Leichtathletik |

RIO DE JANEIRO - Am Ende fehlten Julian Weber ein Meter und sieben Zentimeter. Mit 82,42 Metern sicherte sich der Tscheche Jakub Vadlejch den achten Platz nach drei Durchgängen im Speerwurffinale der Olympischen Spiele. Weber hatte seinen Speer im dritten Versuch auf 81,36 Meter geschleudert.